Gesellschaft für interdisziplinäre wissenschaftliche Kriminologie (GiwK)

Publikationen

Tagungsbände der GiwK:
  • Einheitliches Recht für die Vielfalt der Kulturen? Strafrecht und Kriminologie in Zeiten transkultureller Gesellschaften und transnationalen Rechts (Hrsg.: Pilgram, A. u.a.), Wien/Berlin 2012. 
  • Hat Strafrecht ein Geschlecht? Zur Deutung und Bedeutung der Kategorie Geschlecht in strafrechtlichen Diskursen vom 18. Jahrhundert bis heute (Hrsg.: Temme, Gaby / Künzel, Christine), Bielefeld 2010. Mehr Infos und Bestellung hier.
  • Gefährliche Menschenbilder. Biowissenschaften, Gesellschaft und Kriminalität (Hrsg: Böllinger, L. u.a.), Baden-Baden 2010, Nomos. Mehr Infos und Bestellung hier.
  • Kriminalität der Mächtigen (Hrsg.: Prittwitz, C. u.a.), Baden-Baden 2008, Nomos.
  • Kriminologie. Akteurin und Kritikerin gesellschaftlicher Entwicklung (Hrsg.: Pilgram, A. / Prittwitz, C.), Jahrbuch für Rechts- und Kriminalsoziologie 2004, Baden-Baden 2005, Nomos.
  • Integration und Ausschließung. Kriminalpolitik in Zeiten gesellschaftlicher Transformation (Hrsg.: Althoff, M. u.a.), Baden-Baden 2001, Nomos.
  • Das Patriarchat und die Kriminologie (Hrsg.: Löschper, G. u.a.), 7. Beiheft des Kriminologischen Journals 1999 (Juventa).
  • Konstruktion der Wirklichkeit durch Kriminalität und Strafe (Hrsg.: D. Frehsee, D. u.a.), Baden-Baden 1997, Nomos.
  • Strafrecht, soziale Kontrolle, soziale Disziplinierung (Hrsg.: Frehsee, D. u.a.), Opladen 1993, Westdeutscher Verlag.
  • Privatisierung staatlicher Kontrolle (Hrsg.: Sack, F. u.a.), Baden-Baden 1995, Nomos.
  • Geschlechterverhältnis und Kriminologie (Hrsg.: Althoff, M. u.a.), 5. Beiheft des Kriminologischen Journals 1995 (Juventa).